Rotwein

Deutschland, Baden

Bercher Spätburgunder VDP. Gutswein
2015, 13% Vol., trocken
Der rubinrote Spätburgunder Gutswein vom Weingut Bercher, überzeugt auf anhieb mit seinem Duft nach Kirschen und roten Beeren. Im Mund wirkt er angenehm und ausgeglichen, mit einer herzhaft saftigen Länge und gut abgerundeten Tanninen, die er durch seine Reife in gebrauchten Barriquefässern erhalten hat.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 25,00 | Mitnahme: € 11,50

Bercher Jechtinger Spätburgunder VDP. Ortswein
2015, 13% Vol., trocken
Nachdem der Wein in älteren, gebrauchten Barriquefässern lagerte und reifte, kommt ein intensiver Duft zum Vorschein, der an Sauerkirschen und gekochte Pflaumen erinnert. Geschmacklich zeigt sich der Ausbau im Holzfass dadurch, dass der Wein feine Röstaromen angenommen hat, die sich perfekt mit den leicht süßlichen Karamellnoten und der feinen Tanninstruktur ergänzen.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 29,50 | Mitnahme: € 12,95

Bercher Spätburgunder Sasbacher Limburg VDP. Erste Lage
2014, 13,5% Vol., trocken
Der Spätburgunder von den Lagen des Sasbacher Limburg, reift nach der Lese rund 18 Monate im Barriquefass. In der Nase kommen dezente Vanillearomen als erstes zur Geltung, gefolgt von Dörrpflaumen und roten Beeren. Geschmacklich spiegeln sich diese Aromen wieder und erzeugen ein rundes Geschmacksbild im Mund. Der Abgang ist warm, langanhaltend und kräftig.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 55,00 | Mitnahme: € 29,50

Bercher Spätburgunder Burkheimer Feuerberg, Kesselberg VDP. GG
2013/2015, 13,5% Vol., trocken
Das Große Gewächs aus den Lagen des Burkheimer Feuerbergs, wurde im Barriquefass ausgebaut und gelagert. Nach diesem längeren Prozess, entwickelt sich das große Geschmackspotenzial des Weines. Ein Duft von floralen Noten gepaart mit roten und schwarzen Beeren, nussig-holzigen Tönen und einem Hauch Wacholder bilden das Bukett dieses Weines. Im Geschmack offenbart er dann seine holzigen Noten, eine angenehme Frucht sowie Spuren von Tabak und Erde. Ein trockenes Tanningerüst umgibt diesen Wein und untermalt seinen kräftigen, nachhaltigen und recht komplexen Abgang.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 75,00 | Mitnahme: € 49,99

Deutschland, Franken

Rudolf May Spätburgunder Retzstadter Langenberg VDP. Erste Lage
2015, 13% Vol., trocken
Der Spätburgunder vom Langenberg wächst auf Muschelkalkboden und wird nach der drei wöchigen Maischegärung anschließend zehn Monate in gebrauchten Barriquefässern gelagert. Er erinnert an zarte Aromen von Beeren und Gewürznelken mit rauchigen Spuren. Vom Geschmack her, präsentiert sich der noch junge Wein fruchtig, zart nussig, rauchig mit viel Kraft und Nachhaltigkeit. Der leicht herbe Abgang wird von feinen Tanninen begleitet.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 36,00 | Mitnahme: € 15,95

Rudolf May Spätburgunder-Recis Retzbach Benediktusberg VDP. Erste Lage
2013, 13% Vol., trocken
Ende September werden die kleinen, reifen Beeren mit viel Geschmack geerntet und anschließend für 18 Monate in Barriquefässern gelagert, bevor diese unfiltriert in die Flasche gelangen. Hierbei entsteht ein zart-kräftiger Körper mit spürbaren Anklängen von Holz. In der Nase entsteht ein komplexes Duftbild von pikanter Beerenfrucht gepaart mit Mandeln und feinen Holznoten. Am Gaumen wirkt der Wein sehr saftig, zart und elegant. Er spiegelt die „wilden“ Aromen der Nase wieder. Der Wein definiert sich vor allem über seine Finesse und Intensität.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 59,50 | Mitnahme: € 35,00

Deutschland, Rheinhessen

Karl May Blutsbruder Cuvée Rot
2016, 13,5% Vol., trocken
Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Dornfelder
Aus einem Glas des roten Blutsbruders strömt das Aroma von frischer roter Paprika, von reifen, schwarzen Johannisbeeren und Blaubeeren, dazu kommt ein Hauch von Lagerfeuer und Leder. Am Gaumen ist er kraftvoll und dicht, ganz beerig und samtig

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 27,50 | Mitnahme: € 12,95

Karl May Dornfelder
2016, 13,5% Vol., trocken
Ein sortenreiner dunkler Dornfelder mit ausreichend Kraft und Volumen aber dennoch nicht nicht zu schwer. Er ist fast ganz durchgegoren und hat somit nur noch einen minimalen Restzuckergehalt. Ein Teil wird im großen Holzfaß gelagert, dadurch bleibt er schön fruchtig und wird wunderbar weich.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 23,00 | Mitnahme: € 7,95

Karl May Pinot Noir
2017, 13% Vol., trocken
Nachdem der Wein zehn Monate in großen Holz –und älteren Barriquefässern gelagert wurde, entsteht ein rubinfarbener und trockener Rotwein aus dem Hause Karl May. Dieser pikant fruchtige Pinot Noir mit dezenten Mandelnoten, sorgt für ein vollmundiges Geschmackserlebnis.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 24,00 | Mitnahme: € 8,95

Karl May Pinot Noir Geyersberg
2015/2017, 13,5% Vol., trocken
Spätburgunder
Nach 18 Monaten im kleinen Holzfass sind die Burgunderaromen, weichen Tannine und der Geist des Weines zu einer harmonischen Einheit gereift. Er zeigt eine grandiose Nase von dunklen Beeren, Rauch, Tabak und Lebkuchen. Am Gaumen präsentiert er sich saftig und vollmundig mit einer schönen Frucht und enormen Tiefe im langen Nachhall.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 39,50 | Mitnahme: € 19,95

Karl May Cabernet Sauvignon Reserve
2014, 14% Vol., trocken
Der Karl May Cabernet Sauvignon Reserve hat die typische, dunkle Cabernet-Nase mit tabakartigen Anklängen. Brombeere, schwarze Johannisbeere, frisches Holz, Kaffee, Vanille und etwas Pfeffer. Diese Eindrücke setzen sich am Gaumen fort. Dieser Wein ist ein rheinhessisches Schwergewicht.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 45,00 | Mitnahme: € 21,50

Karl May Der alte Fritz Cuvée
2015, 14% Vol., trocken
50% Cabernet, 20% Cabernet Cubin, 20% Spätburgunder, 10% Frühburgunder
„Der alte Fritz“ ist eine Hommage an den Opa Fritz, den Gründer des heutigen Weingutes. Die Farbe ist tief-kirschrot, fast schwarz, mit samtigem Glanz und kaminroten Reflexen. Die Nase offenbart tiefe, schwere und üppige aber elegante Aromen von dunklen schwarzen Beeren wie Cassis. Der Abgang ist feinwürzig, beerig mit einem schön fruchtigen Nachhall. Der Wein lagerte 22 Monate im Barriquefass.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 39,50 | Mitnahme: € 19,95

Italien, Friaul

Conti Giglioli Merlot DOC
2018, 12,5% Vol., trocken
Dieser Wein erstrahlt im Glas durch brillantes Rubinrot. In der reichhaltigen Nase dominieren Aromen roter Beerenfrüchte, als auch von Vanille und Lakritz. Körperreich, zupackend im Mund, am Gaumen weich mit seidigen Tanninen. Ein dem Gaumen schmeichelnder Rotwein mit reifen Früchten im präsenten Abgang.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 27,00 | Mitnahme: € 11,95

Conti Giglioli Cabernet DOC
2017, 12,5% Vol., trocken
Farblich erinnert dieser Cabernet im Glas an dichtes Rubinrot. Sein Bukett wird bestimmt durch zarte Aromen von Waldbeeren, Vanille und Lakritze. Hier kommen nun auch die Noten reifer Früchte zum Vorschein und seine lang anhaltenden, aber dennoch feinen Tannine. Passt sehr schön zu unserer Antipasti!

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 27,00 | Mitnahme: € 11,95

Italien, Marken

Fattoria Serra San Martino Ruzzola IGT – Bio
2017, 13% Vol., trocken
50% Montepulciano, 25% Merlot, 25% Syrah
Die verschiedenen Rebsorten, die für diesen Wein handgelesen werden, wachsen auf Muschelkalk, Ton –und Sandböden und reifen anschließend für sechs Monate im Zementtank. Das Ergebnis ist ein fruchtig-frischer Rotwein, der in einer kräftigen, dunkel-violetten Farbe erstrahlt. In der Nase und im Geschmack überzeugt er durch dunkle Beerenaromen und mit seinen weichen Tanninen. Ein wunderbarer Begleiter zu kräftigen Pastagerichten und unseren Patagonias.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 27,00 | Mitnahme: € 11,95

Fattoria Serra San Martino Roccuccio IGT – Bio
2014, 13% Vol., trocken
60% Montepulciano, 20% Merlot, 20% Syrah
Der Wein lagert 12 Monate in Barrique –und Eichenholzfässern und anschließend mindestens acht Monate in der Flasche. Danach ist ein Wein entstanden, der im Glas intensiv auberginenfarben daherkommt. In der Nase kommen besonders die Noten von Pflaumen, Brombeeren und Lakritze zur Geltung. Beim Geschmack werden diese Aromen erneut aufgegriffen und es gesellt sich ein Hauch Vanille hinzu. Der Wein überzeugt durch seinen vollen Körper und seinen langen Abgang.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 30,00 | Mitnahme: € 14,95

Fattoria Serra San Martino Costa Dei Zoppi IGT – Bio
2013, 13% Vol., trocken
100% Merlot
Ein ausgewogener Merlot, welcher von Hand gelesen wird und anschließend über 20 Monate im Barrique –und Eichenholzfass lagert. Danach reift er noch für neun Monate in der Flasche. Er präsentiert sich mit einer dunkeln, rubinroten Farbe und einem wunderbaren Bouquet aus Sauerkirschen. Hinzu kommen Nuancen von Kardamom, Veilchen, Lakritze und Eukalyptus. Ein geschmacklich ausgewogener und eleganter Rotwein mit einem langen Abgang.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 35,00 | Mitnahme: € 19,50

Fattoria Serra San Martino Il Paonazzo IGT – Bio
2012/2013, 14% Vol., trocken
100% Syrah
Ungefiltert und ohne Klärung findet dieser Wein seinen Weg in die Flasche, nachdem er über 20 Monate in Barriquefässern aus französischer Eiche und für mindestens 12 Monate in der Flasche gereift ist. Der von Hand gelesene Syrah hat eine tiefe purpurrote Farbe im Glas. Er kommt mit einem komplex zusammengesetzten Aroma von Brombeeren, Cassis und Tabak daher. Am Gaumen gesellen sich mineralische Anklänge und Gewürznoten hinzu. Insgesamt ein geschmeidiger und eleganter Rotwein.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 45,00 | Mitnahme: € 23,50

Fattoria Serra San Martino Lo Sconosciuto IGT – Bio
2009/2010, 15% Vol., trocken
100% Sagrantino
Dieser reinsortige Sagrantino wird 30 Monate auf der Feinhefe im Barriquefass ausgebaut und reift danach noch 12 Monate in der Flasche weiter. Er ist ein außergewöhnlicher Terroirwein, sehr konzentriert mit granatroter Farbe und einem Duft von reifen Früchten, Liebstöckel und Lakritz. Seine robuste Tanninstruktur verleiht ihm eine ausgezeichnete Lagerfähigkeit.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 50,00 | Mitnahme: € 26,50

Italien, Sizilien

Nudelbude Rot IGP – Bio
2017/2018, 14% Vol., trocken
Di Giovanna
35% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot, 15% Nero d´Avola, 15% Syrah
Ein einmaliger Bio Rotwein vom Weingut Di Giovanna (Sizilien / Italien). Der Wein hat im Glas eine Farbe von tiefdunklem Rubinrot mit violetten Nuancen. Eine frische, fruchtreiche Nase nach Waldfrüchten, Pflaumen und Gewürzen. Im Mund voll und geschmacksreif begleitet von weichen Tanninen. Dieser Rotwein ist ein idealer Begleiter zu Pasta, Schweine- oder Lammfleisch und gegrilltem Gemüse. Passt auch zu einfachen Spaghetti.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 20,00 | Mitnahme: € 8,95

Di Giovanna Vurria Nero d´Avola DOC Sicilia – Bio
2018, 14% Vol., trocken
Vurria Nero d´Avola von Di Giovanna ist der elegante und harmonische Ausdruck der wichtigsten autochthonen Rebsorte Siziliens. Die Verfeinerung für sechs Monate in französischen Barrique- und Tonneaufässern macht ihn rund, mild und samtig mit einem vielschichtigem Bouquet, in dem sich Noten von Waldfrüchten, Pflaumen und süßen Gewürzen wiederfinden. Das Mundgefühl ist seidig, mit einem Hauch Brombeere und Schwarzkirsche.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 34,00 | Mitnahme: € 13,95

Di Giovanna Vurria Nerello Mascalese IGP Terre Siciliane – Bio
2015/2016, 14% Vol., trocken
Di Giovanna Vurria Nerello Mascalese Rosso ist ein Wein mit einem frischen, vollmundigen und komplexen Profil, der für sechs Monate in Barriques reift. Mit seinen eleganten Noten reifer roter Früchte, wie Himbeeren oder Amarena Sauerkirschen, sowie von Granatapfel, weißem Pfeffer und Tabak repräsentiert er hervorragend sein Ursprungsgebiet. Leichte Leder –und Tabaknoten, sowie seine mürben Tannine bringen ein angenehmes Finale.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 34,00 | Mitnahme: € 13,95

Di Giovanna Helios Rosso IGP – Bio
2015/2018, 14% Vol., trocken
70% Nero d´Avola, 30% Syrah
Di Giovanna Helios Rosso ist ein Cuvée aus Nero d´Avola und Syrah, dessen Trauben aus der Lage Paradiso, aus dem Territorium Contessa Entellina stammen. Der Wein präsentiert sich mit Düften von süßen Gewürzen, Brombeeren, dunklen Amarena-Kirschen sowie mit erdigen Noten. Ausgewogen, seidig und rund, mit einer sehr feinen Tanninstruktur und einer schönen zarten Salznote, die diesem Rotwein Frische und Länge schenkt.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 50,00 | Mitnahme: € 24,95

Italien, Südtirol

Castelfeder Lagrein „Vigna Villa Karneid“ DOC
2018, 13% Vol., trocken
Eine intensive, leuchtend granatrote Farbe sowie sein breites und komplexes Bukett, sind die ersten Eindrücke, die man bei diesem Wein erhält. Ein angenehmer Duft von Waldbeeren und Veilchen ist deutlich zu erkennen. Im Geschmack zeigen sich erneut die beerigen Noten und bilden ein langes und warmes Geschmacksbild. Seine weichen Gerbstoffe und eine angenehme Säure bilden den Abgang.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 34,50 | Mitnahme: € 13,50

Castelfeder Pinot Nero „Glen“ DOC
2018, 13,5% Vol., trocken
Der Pinot Nero, hierzulande auch als Spätburgunder bekannt, wächst auf Lehmböden in der Gemeinde Montan in Südtirol. Er durftet nach Beeren und Kirschen und präsentiert sich in einem rubinroten Farbkleid. Im Geschmack ist er fruchtig, frisch und bringt eine ausgewogene Kraft mit sich. Ein eleganter, ausgewogener und lebhafter Wein von einem der historisch wichtigsten Lagen des Weinguts.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 42,50 | Mitnahme: € 17,50

Castelfeder Pinot Nero Riserva „Burgum Novum“ DOC
2016, 14% Vol., trocken
Seit dem Jahr 1989 sind die Spitzengewächse des Weinguts Castelfeder unter dem Namen „Burgum Novum“ vereint. Diese Weine zeichnen sich durch eine aufwendige Pflege und präziser Vorarbeit vom Weinberg bis zur Vinifizierung aus. Der Wein lagert 18 Monate im Barriquefass, sechs Monate im Stahltank und noch einmal 12 Monate in der Flasche. Hier entsteht nun ein unverkennbarer Duft nach Sauerkirsche und reifen Beerenfrüchten. Beim Trinken des Weines gesellen sich dann noch zarte Vanillearomen und würzige Räucheraroman hinzu. Am Gaumen ist dieser extraktreiche Wein gut balanciert, mit angenehmer Säure und einem fantastischen Abgang.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 54,50 | Mitnahme: € 29,50

Österreich, Wagram

Josef Ehmoser Zweigelt
2016/2017, 13% Vol., trocken
Blauer Zweigelt
Der Zweigelt ist ein österreichischer Klassiker, der durch den Ausbau und die Lagerung in großen Holzfässern an Tiefe, Komplexität und Struktur gewinnt. Dunkelviolett in der Farbe, mit einer mächtigen Duftfülle nach Zwetschgen, Kirschen, Vanille und fast süßlichen Dörraromen. Am Gaumen seidene Tannine, viel Kraft und einer guten Würze, die von Holznoten begleitet wird. Ein Rotwein mit schmeichelnder Frucht und kräftiger Substanz.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 25,00 | Mitnahme: € 9,99

Josef Ehmoser St. Laurent Reserve
2016, 13% Vol., trocken
Nach der Reife im großen Holzfass überzeugt der Wein vor allem durch seinen einzigartigen, noblen und eleganten Charakter. In der Nase kommen Kirsche, ein Hauch von Tabak und Holz, sowie vollreife dunkle Beeren besonders gut zur Geltung. Sein Saftigkeit, die gut eingebundenen Tannine und dunkle Beerenmarmelade, wissen im Geschmack zu Überzeugen.

Flasche, 0,75l
Verzehr: € 35,00 | Mitnahme: € 15,50